Sportanlagen
   
System-Auswahl für die Sportanlagen-Beregnung

-Zwei Standard-Systeme -siehe (A)- entweder mit 2 Versenkregnern im Spielfeld und 10 Versenkregnern im Seitenbereich oder -siehe (B)- mit 3 Versenkregnern im Spielfeld und 10 Versenkregnern im Seitenbereich. Bei diesen beiden Systembeispielen ist die geringe Anzahl von Regnern innerhalb des Spielfeldbereiches vorteilhaft.

Das Energie- und Wasser-Spar-System -siehe (C)- mit 15 Versenkregnern im Spielfeld und 20 Versenkregnern im Seitenbereich. Die Vorteile dieses Systems sind darin zu sehen, dass beim Einsatz mehrer Regner eine wesentlich verbesserte Niederschlags-Gleichmäßigkeit erreicht wird.

Oder die Niederdruck-Variante -siehe (D)- mit 8 Mittelfeldregnern und 16 Randregnern, mit der Sie noch mehr Wasser sparen können. Bei dieser System-Variante kann in den meisten Fällen auf den Einsatz einer Druckerhöhungsanlage verzichtet werden. Dadurch können sich die Investitionskosten erheblich reduzieren. Darüber hinaus arbeiten wir kundenspezifische Systemvorschläge für Sie aus.

   
System-Beispiel (A) Versenkregner mit eingebautem elektrischen Ventil
Beregnungsablauf:
7 Beregnungsstationen.
- je 2 Seitenregner gleichzeitig in Betrieb
- Mittelfeldregner einzeln in Betrieb
Bestückung:
10 Stck. Randregner G-995E
2 Stck. Mittelfeldregner G-990E
1 Stck. elektron. Steuergerät ICC-800
Betriebsdaten:
Erforderl. Wassermenge: 15,3 m³/h
Erforderl. Fließdruck am Platzrand: 8,0 bar
System-Beispiel (B)Versenkregner mit eingebautem elektrischen Ventil
Beregnungsablauf:
13 Beregnungsstationen.
- Alle Regner laufen programmgemäß einzeln nacheinander ab
Bestückung:
10 Stck. Randregner G-995E
3 Stck. Mittelfeldregner G-990E
1 Stck. elektron. Steuergerät ICC-1600
Betriebsdaten:
Erforderl. Wassermenge: 10,5 m³/h
Erforderl. Fließdruck am Platzrand: 7,0 bar
System-Beispiel (C)
Automatische Steuerung der Versenkregner über Elektromagnetventile in Ventilkästen am Spielfeldrand
Beregnungsablauf:
7 Beregnungsstationen.
- je 5 Seitenregner gleichzeitig in Betrieb
- je 5 Mittelfeldregner gleichzeitig in Betrieb
Bestückung:
20 Stck. Randregner I-31PLUS
15 Stck. Mittelfeldregner I-31PLUS
1 Stck. elektron. Steuergerät ICC-800
7 Stck. Elektromagnetventil ICV-151GB
Betriebsdaten:
Erforderl. Wassermenge: 10,0 m³/h
Erforderl. Fließdruck am Platzrand: 6,0 bar
System-Beispiel (D) Niederdruck-System
Automatische Steuerung der Versenkregner über Elektromagnetventile in Ventilkästen am Spielfeldrand
Beregnungsablauf:
6 Beregnungsstationen.
- je 4 Seitenregner gleichzeitig in Betrieb
- je 4 Mittelfeldregner gleichzeitig in Betrieb
Bestückung:
16 Stck. Randregner I-60
8 Stck. Mittelfeldregner I-60
1 Stck. elektron. Steuergerät ICC-800
6 Stck. Elektromagnetventil ICV-151GB
Betriebsdaten:
Erforderl. Wassermenge: 12,6 m³/h
Erforderl. Fließdruck am Platzrand: 4,5 bar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen